morris
Home
Biografisches
Werke
Pressestimmen
Auszeichnungen
Lesungen / Veranstaltungen
Was ich lese
Pläne / Projekte
Kontakt
Links
Impressum
 

 

 

Pläne / Projekte

 

Neues Romanprojekt

Ich arbeite an einem Roman mit dem Arbeitstitel „Fremdsehen“. Ein junges und ein älteres Paar treffen zufällig an einem Aussichtspunkt aufeinander. Sie fotografieren sich gegenseitig mit – identischen – Kameras und gehen wieder auseinander. Später realisieren sie, dass sie unwissentlich die Kameras vertauscht haben.
Nicht nur sind die gespeicherten Aufnahmen verloren, schlimmer: fremde Augen haben Zugang zu dem, was dort gespeichert ist. Das Ereignis wird zum Auslöser neuer Entwicklungen in den Lebensläufen. Die Malerin Louisa findet zu einem Stil, der ihr wesensmässig entspricht. Ihr Mann Konstantin, in Rumänien aufgewachsen, bekommt Anlass, sich mit seiner Herkunftsgeschichte zu befassen. Die junge Floristin Sophie stellt sich einem traumatischen Erlebnis und gewinnt Distanz zu ihrer Familie. Cyrill, Geriatriepfleger, gesteht sich allmählich seine Suche nach Identität ein.

 

Buchprojekt „Mietshauskinder“

Aufgewachsen bin ich in einem Mietshaus in Bern; in den 32 Wohnungen lebten vor allem Familien. Wir Kinder waren über Jahre hinweg eine verschworene Spielgemeinschaft, bis das Erwachsenwerden uns aus dem Haus und in alle Richtungen trieb.
Per Zufall treffe ich hie und da auf eine Spur meiner Kindheitsspielgefährten. Es fasziniert mich herauszufinden, welche Lebensgeschichten sich hinter den unterschiedlichen Werdegängen dieser Frauen und Männer auftun, die alle im selben Haus in Bern begonnen haben. Und nach den Begegnungen entsteht vielleicht ein Buch, voller Geschichten und erzählt in allen Tonlagen zwischen Dur und Moll.

Home Biografisches Werke Pressestimmen Auszeichnungen Lesungen /Veranstaltungen
Was ich lese Pläne / Projekte Kontakt Links Impressum