morris

Home

Biografisches
Werke
  Roman "Fremdsehen"
  Roman "Der Brief"
  Roman "Frei willig"
  Krimis
  Kurzgeschichten
  Kurzkrimis
  Kolumnen
Pressestimmen
Auszeichnungen
Lesungen / Veranstaltungen
Was ich lese
Pläne / Projekte
Kontakt
Links
Impressum
 

Roman

 

 

„Der Brief“

Roman

„Heute ist ein schwarzer Tag. Die Vorahnung streift Jetta wie ein Schwindel.“ Vier Monate später befindet sich Jetta mit einem Erschöpfungssyndrom im Krisenzentrum. Eine Lawine von Ereignissen hat sie überrollt, die sie selber losgetreten hat.

Ausgerechnet Jetta, die nie etwas falsch machen will und versucht, Familie, Beruf und sich selbst im Griff zu behalten, entgleitet nach einem fatalen Missgeschick zunehmend die Kontrolle. Ihr inneres Gleichgewicht gerät so sehr aus den Fugen, dass sie, die Vernunft in Person, mit einem anonymen Brief in das Leben einer befreundeten Familie eingreift.

Jettas Umfeld reagiert seismisch auf ihre Krise. Alle spielen verrückt: die Tochter mit pubertären Grenzgängen, der Sohn mit Lernverweigerung, Ehemann Andreas mit besserwisserischer Arroganz, ihre Mutter mit Selbstmitleid und Vorwürfen. Und in der befreundeten Familie spitzen sich die Ereignisse zu, bis sie sich buchstäblich überschlagen.

An einer tiefgreifenden Veränderung führt kein Weg mehr vorbei – Jetta beginnt ihn zu gehen, auch wenn der Ausgang ungewiss ist.

 

Textprobe als pdf

Pressestimmen


Bestellen:   http://www.edition8.ch/buch/der-brief/

E-Book bestellen:  http://www.edition8.ch/gesamtverzeichnis-nach-titel/e-books/

 

 

 

 

Home Biografisches Werke Pressestimmen Auszeichnungen Lesungen /Veranstaltungen
Was ich lese Pläne / Projekte Kontakt Links Impressum  

Der Brief

Roman 192 Seiten, gebunden
Fadenheftung, Lesebändchen
Fr. 26.–, Euro 20.80
ISBN 978–3–85990-266-4
Auch als E-Book erhältlich
Verlag edition 8, Zürich